Inhalt der
2. Einheit

Hauptsache gesund! Was sollten wir alles wissen und was nicht?
Von den Chancen und Grenzen der pränatalen Diagnostik.

Pränataldiagnostik bietet die Chance, immer verlässlicher und so früh wie möglich Gefahren für das ungeborene Kind und die werdende Mutter aufzuspüren. In vielen Bereichen geschieht dies auf großartige und hilfreiche Art und Weise. Doch die Möglichkeiten pränataler Diagnostik werfen auch komplexe ethische Fragen bis hin zu der Frage nach dem Lebenswert einzelner Kinder auf: Was bedeutet „normal“ und was nicht? Was ist behandelbar und was ist nicht therapierbar? Wie beeinträchtigend sind festgestellte Störungen für Mutter und Kind? Gibt es sogar „lebensunwertes Leben“?

Die Kurs-Einheit zeigt Chancen und Herausforderungen auf und ermutigt zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Thema.

Das Engagement der Stiftung für die Würde und den Schutz des Lebens wird durch Spenden finanziert.

Gewünscht ist, den Teilnehmenden an dem Kurs zu vermitteln, dass jede Spende für die gemeinnützige Arbeit der Stiftung hilft, mehr Menschen für Grenzfragen des Lebens sensibel und sprachfähig zu machen.

Helfen Sie uns mit
Ihrer Spende!

Spendenkonto:
DE15 4526 0475 0016 3897 00

Zur Newsletter-Anmeldung

Downloads
zu dieser Einheit

Anmeldung zum
Newsletter

Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter erhalten Sie regelmäßige Informationen zur Initiative und zur Veröffentlichung oder Aktualisierung der weiteren Kurseinheiten.

Feedback erwünscht!

Uns interessiert natürlich sehr, welche Erfahrungen Sie mit dem Kursangebot machen. Schreiben Sie uns bitte von Ihren Erfahrungen, stellen Sie Ihre Fragen, ... Damit können wir das Kursangebot kontinuierlich verbessern und ergänzen.

PROVITA Stiftung
April 2020

Dr. Detlev Katzwinkel
Dr. Heike Fischer
Prof. Dr. Friedhelm Loh

Fenster schließen
Downloads anzeigen